PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Mittelfranken mehr verpassen.

08.05.2020 – 10:16

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (597) Mann leistete bei Corona-Kontrolle Widerstand

Nürnberg (ots)

Am Donnerstagvormittag (07.05.2020) griff ein Mann am Nürnberger Hauptbahnhof zwei Polizeibeamte der Polizeiinspektion Nürnberg-Mitte an, als sie ihn auf Grund der Corona-Bestimmungen einer Personenkontrolle unterziehen wollten.

Gegen 10:00 Uhr stellte die Streife einen Mann fest, der sich an einer Bushaltestelle am Hauptbahnhof ohne den benötigten Mundschutz aufhielt. Der 55-jährige Mann reagierte auf die Ansprache der Beamten sofort aggressiv. Als er begann, den Arm eines 22-jährigen Polizisten zu greifen und an ihm zu zerren, entschieden sich die Beamten, dem Mann vorsorglich Handschellen anzulegen. Hiergegen wehrte sich der 55-Jährige, indem er mehrfach versuchte, nach den Beamten zu schlagen. Außerdem kommentierte er die Maßnahmen der Polizisten mit wüsten Beleidigungen.

Der erheblich alkoholisierte Mann wurde in Gewahrsam genommen. Ihn erwartet ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des Widerstands und tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte sowie der Beleidigung.

Marc Siegl/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Präsidialbüro - Pressestelle
Richard-Wagner-Platz 1
D-90443 Nürnberg
E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten:
Montag bis Donnerstag
07:00 bis 17:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag
07:00 bis 15:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag
11:00 bis 14:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Außerhalb der Bürozeiten:
Telefon: +49 (0)911 2112 1553
Telefax: +49 (0)911 2112 1525

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet:
http://ots.de/P4TQ8h

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Neueste Storys
Neueste Storys
Weitere Storys aus Nürnberg
Weitere Storys aus Nürnberg
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken