Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Mittelfranken mehr verpassen.

26.02.2020 – 12:51

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (261) Kelleraufbrechern gelang die Flucht - Zeugenaufruf

Fürth (ots)

Am Dienstagabend (25.02.2020) brachen Unbekannte in ein Kellerabteil im Fürther Norden ein. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise.

Gegen 21:00 Uhr wurde ein Anwohner der Dr.-Schumacher-Straße auf laute Klopfgeräusche aufmerksam und bemerkte zwei offenbar Jugendliche, welche sich an der Kellertür des Anwesens zu schaffen machten. Als der Anwohner das Duo ansprach, flüchteten insgesamt vier vermutlich Jugendliche von dem Anwesen in südwestliche Richtung.

Trotz umgehend eingeleiteter Fahndungsmaßnahmen, bei welchen auch ein Polizeihubschrauber im Einsatz war, gelang den Unbekannten die Flucht. Der Kriminaldauerdienst Mittelfranken übernahm die ersten kriminalpolizeilichen Maßnahmen vor Ort. Hierbei wurde festgestellt, dass die Unbekannten offenbar in ein Kellerabteil einbrachen und hochwertige Werkzeuge im Wert von mehreren Hundert Euro entwendeten.

Das zuständige Fachkommissariat der Fürther Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 0911 2112-3333.

Michael Petzold/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Präsidialbüro - Pressestelle
Richard-Wagner-Platz 1
D-90443 Nürnberg
E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten:
Montag bis Donnerstag
07:00 bis 17:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag
07:00 bis 15:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag
11:00 bis 14:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Außerhalb der Bürozeiten:
Telefon: +49 (0)911 2112 1553
Telefax: +49 (0)911 2112 1525

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet:
http://ots.de/P4TQ8h

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken