Das könnte Sie auch interessieren:

LKA-BW: Bundesweite Durchsuchungen bei mutmaßlichen Mitgliedern der Gruppierung "National Socialist Knights of the Ku-Klux-Klan Deutschland"

Stuttgart (ots) - Gemeinsame Pressemitteilung von Staatsanwaltschaft Stuttgart und Landeskriminalamt ...

POL-WAF: Warendorf-Freckenhorst. Fahndung mit Phantombild nach Übergriff auf junge Radfahrerin Ergänzung zur Pressemitteilung vom 12..1.2019, 10:46 Uhr

Warendorf (ots) - Die Polizei fahndet nun mit einem Phantombild nach einem jungen Mann, der im Verdacht steht ...

POL-NB: Öffentlichkeitsfahndung nach Verdacht des Mordes durch Unterlassen in Torgelow

Neubrandenburg (ots) - Der Richter am zuständigen Amtsgericht hat auf Antrag der Staatsanwaltschaft ...

08.06.2003 – 00:05

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (826) Taxifahrerin überfallem

    Schwabach (ots)

Am Samstag, 7. Juni 2003, gegen 10.10 Uhr, ereignete sich bei Muhr a. See, Lkr. WUG, ein bewaffneter Raubüberfall auf eine Taxifahrerin.

    Der unbekannte Täter ließ sich zunächst von Nürnberg nach Gunzenhausen chauffieren, von dort ging die Fahrt weiter auf der B 13 in Richtung Ansbach. Kurz nach Muhr a. See bedrohte der Unbekannte die Fahrerin mit einer Pistole und dirigierte sie in einen Waldweg. Dort ließ sich der Täter die Einnahmen der Frau aushändigen. Durch das couragierte Auftreten und gute Zureden der Taxifahrerin ließ der Täter jedoch von seiner Tat ab und gab der Frau das Geld zurück. Er ließ sich im Taxi wieder zurückfahren, verließ kurz vor Gunzenhausen bei Schlungenhof das Fahrzeug und flüchtete zu Fuß. Bei dem Überfall blieb die 31-jährige Taxifahrerin unverletzt. Der jugendliche Täter wird folgendermaßen beschrieben: ca. 17 Jahre alt, ca. 180 cm groß, korpulent; er war bekleidet mit einem blauen T- Shirt mit Blumenmuster und führte einen schwarzen Rucksack mit sich. Er war mit einer schwarz-/silberfarbenen Pistole bewaffnet.

    Die Kriminalpolizei Schwabach hat die Ermittlungen übernommen. Hinweise auf den flüchtigen Täter werden erbeten an die Polizeieinspektion Gunzenhausen, Tel. 09831/9197-0, oder die Kriminalpolizei Schwabach, Tel. 09122/927-0 .

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Schwabach - Einsatzzentrale

Telefon:09122/927-224
Fax: 09122/927-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken