Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken

02.10.2019 – 12:52

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1369) Aktion "Senioren sicher im Straßenverkehr" Fahrfertigkeitstraining für Senioren am 05.10.2019 - Einladung an die Medienvertreter

Nürnberg (ots)

"Senioren sicher im Straßenverkehr" - unter diesem Motto veranstaltet das Polizeipräsidium Mittelfranken gemeinsam mit dem Nürnberger Stadtseniorenrat und der Verkehrswacht Nürnberg auch 2019 ein Fahrfertigkeitstraining für Senioren auf dem Nürnberger Volksfestplatz.

Medienvertreter sind zur Veranstaltung am Samstag, 05.10.2019 um 10:00 Uhr in die Volksfestwache der Polizei in der Kongresshalle Nürnberg, Bayernstraße 100, herzlich eingeladen.

Gerne kann auch das Fahrfertigkeitstraining selbst begleitet werden.

Hintergrund:

Die demographische Entwicklung zeigt, dass Seniorinnen und Senioren in Deutschland heute über 30 Jahre länger leben als noch vor 100 Jahren und bei guter Gesundheit ihr Leben aktiv gestalten. Dazu gehört auch, dass sie aktiv am Straßenverkehr teilnehmen. Legt man den Anteil der Nürnberger Seniorinnen und Senioren ab 65 Jahren an der Wohnbevölkerung zugrunde, sind sie weder als Verursacher noch als Geschädigte bei Verkehrsunfällen überproportional vertreten.

Sind Personen dieser Altersgruppe jedoch an einem Unfall beteiligt, steigt für sie das Risiko schwerwiegender Verletzungen oder gar getötet zu werden deutlich.

Hauptunfallursachen älterer Menschen sind Fehler beim Abbiegen, Wenden oder Rückwärtsfahren, die Missachtung des Rotlichts an Lichtsignalanlagen sowie die Missachtung von Vorfahrt und Vorrang.

Um solchen Unfällen und den daraus resultierenden Unfallfolgen vorzubeugen, werden die Verkehrswacht Nürnberg, der Stadtseniorenrat Nürnberg und die Polizei die erfolgreiche Aktion aus den vergangenen Jahren fortführen und bieten autofahrenden Seniorinnen und Senioren auch in diesem Jahr einen Trainingskurs an.

Unter der Anleitung erfahrener Fahrlehrer einer Nürnberger Fahrschule werden 20 Teilnehmer mit ihrem eigenen Pkw an verschiedenen Stationen das Training absolvieren und wertvolle Tipps zur Unfallverhütung erhalten. Weiterhin haben die Teilnehmer an der Veranstaltung die Möglichkeit sich freiwillig einem Seh- und Hörtest zu unterziehen.

Für Presseanfragen stehen am Samstag Vertreter des Stadtseniorenrates Nürnberg, der Verkehrswacht Nürnberg sowie fachkundige Polizeibeamte für Fragen zur Verfügung.

Wolfgang Prehl/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Präsidialbüro - Pressestelle
Richard-Wagner-Platz 1
D-90443 Nürnberg
E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten:
Montag bis Donnerstag
07:00 bis 17:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag
07:00 bis 15:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag
11:00 bis 14:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet:
http://ots.de/P4TQ8h

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken