Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken

02.10.2019 – 10:42

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1368) Geschwindigkeitskontrollen der Nürnberger Verkehrspolizei

Nürnberg (ots)

Am vergangenen Dienstag (01.10.2019) führten Beamte der Verkehrspolizei Nürnberg erneut umfangreiche Geschwindigkeitskontrollen im Stadtgebiet durch. Dabei fielen wieder einige Verkehrsteilnehmer auf.

Im Zeitraum zwischen 04:30 Uhr und 23:00 Uhr wurden über 12.000 Fahrzeuge gemessen. Davon waren rund 550 zu schnell unterwegs. 473 könnten ein Verwarnungsgeld von bis zu 35 EUR bezahlen. Auf die restlichen kommen Bußgeldbescheide und bis zu zwei Punkte im Flensburger Verkehrszentralregister zu. Die 14 Schnellsten erwartet zusätzlich ein Fahrverbot von einem bis zwei Monaten.

Spitzenreiter war der Fahrer eines Pkw auf der Regensburger Straße. Dieser wurde am Vormittag bei zulässigen 50 km/h mit 108 Stundenkilometern gemessen. Dafür wird er wohl ein Bußgeld in Höhe von 280 EUR bezahlen und seinen Führerschein für zwei Monate abgeben müssen. Das Punktekonto des Mannes in Flensburg wird aller Voraussicht nach um zwei Zähler anwachsen.

Bert Rauenbusch/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Präsidialbüro - Pressestelle
Richard-Wagner-Platz 1
D-90443 Nürnberg
E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten:
Montag bis Donnerstag
07:00 bis 17:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag
07:00 bis 15:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag
11:00 bis 14:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet:
http://ots.de/P4TQ8h

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken