PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Mittelfranken mehr verpassen.

08.07.2019 – 09:22

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (928) Tötungsdelikt in Rügland scheint geklärt - Einladung zur Pressekonferenz

Mittelfranken/Ansbach (ots)

Am Samstagvormittag (06.07.2019) wurde, wie mit Meldung 922 berichtet, ein 49-jähriger Mann Opfer eines Gewaltdelikts im Gemeindegebiet Rügland (Lkrs. Ansbach). Die Ansbacher Kriminalpolizei errichtete nun die Sonderkommission "Soko Rosenberg".

Nach bisherigem Ermittlungsstand beobachtete der 49-jährige deutsche Staatsangehörige aus dem Landkreis Ansbach gegen 09:00 Uhr einen Unbekannten am Ortsrand des Rügländer Ortsteils Rosenberg, welcher sich an seinem Fahrzeug in verdächtiger Weise zu schaffen machte. Daraufhin gerieten die beiden Männer offenbar in Streit. Geraume Zeit später wurde der 49-Jährige leblos auf einem Feld außerhalb von Rosenberg aufgefunden. Der 49-Jährige wurde offenbar Opfer eines Gewaltdelikts.

Zur Aufklärung des Tatgeschehens und zur Ermittlung des bislang unbekannten Täters gründete die Ansbacher Kriminalpolizei die circa 25-köpfige Sonderkommission SOKO Rosenberg.

Aufgrund der bislang intensiv geführten Ermittlungen scheint die Tat nun geklärt.

Weitere Einzelheiten werden in einer gemeinsamen Pressekonferenz des Polizeipräsidiums Mittelfranken und der Ansbacher Staatsanwaltschaft am

Montag, den 08.07.2019 um 14:00 Uhr, Kriminalpolizeiinspektion Ansbach, Schlesierstraße 34, 91522 Ansbach

dargestellt. Interessierte Medienvertreter sind hierzu herzlich eingeladen.

Michael Petzold/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Präsidialbüro - Pressestelle
Richard-Wagner-Platz 1
D-90443 Nürnberg
E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten:
Montag bis Donnerstag
07:00 bis 17:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag
07:00 bis 15:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag
11:00 bis 14:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet:
http://ots.de/P4TQ8h

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken