Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (222) 13-Jähriger am Autosteuer

    Ansbach (ots) - Mit dem Wagen seines Vaters hat ein 13-Jähriger am Donnerstagnachmittag, 13.02.2003, in Ansbach eine Spritztour unternommen. Nachdem er einen Unfall verursacht hatte, chauffierte er das angeschrammte Auto nach Hause und schlich sich davon. Erst als die Ordnungshüter beim Fahrzeughalter erschienen, flog die "Schwarzfahrt" des Juniors auf. Der Zündschlüssel zur Familienkutsche lag zu diesem Zeitpunkt schon längst wieder an seinem angestammten Platz, nämlich in Vaters Jacke, die meistens am Garderobenhaken hängt.

    Bei der Rundfahrt durch die Residenzstadt prallte der ungeübte Fahrer an einer Ampel auf das Auto einer Frau (23), die dort wegen Rotlichts angehalten hatte. Voll von Angst, so die spätere Aussage des Schülers, trat er aufs Gas und brauste davon. Insgesamt entstand ein Sachschaden von rund 3.000 Euro. Die 23-Jährige notierte sich das Kennzeichen vom flüchtenden Wagen und teilte den Sachverhalt der Polizei mit. Erreichen konnten die Beamten den "Nachwuchsfahrer" über sein Handy. Reumütig räumte er alles ein.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Ansbach - Pressestelle

Telefon:0981/9094-213
Fax: 0981/9094-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: