Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MG: Kohlenmonoxid (CO) Vergiftung, eine Person lebensgefährlich verletzt

Mönchengladbach-Lürrip, 20.03.2019, 19:44 Uhr, Lürriperstraße (ots) - Der Rettungsdienst der Berufsfeuerwehr ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Bilanz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Am Nachmittag erreichte Sturmtief Eberhard das Bochumer Stadtgebiet.Bisher kam es zu über 75 ...

FW-MH: Sturmtief Eberhard trifft auch Mülheim

Mülheim an der Ruhr (ots) - Die Feuerwehr ist derzeit mit über 130 Kräften im Einsatz, sie wird dabei auch ...

22.02.2019 – 11:44

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (255) Diebstahlserie von Autospiegelgläser - Warnhinweis

Nürnberg (ots)

In den letzten Wochen häuften sich die Entwendungen von Außenspiegel in den Nürnberger Stadtteilen St. Leonhard und Schweinau. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise.

Seit Ende Januar / Anfang Februar entwendeten Unbekannte in mindestens 30 Fällen Außenspiegelgläser von hochwertigen in den Stadtteilen St. Leonhard und Schweinau geparkten Fahrzeugen. Meist waren Autos der Marken BMW, Mercedes, Audi und einigen Volkswagen-Modellen betroffen. Der Entwendungsschaden wird pro Spiegelglas auf circa 400 Euro geschätzt.

Die Serie dauert derzeit noch an, sodass täglich weitere Entwendungen zur Anzeige gebracht werden. Die Tatausführung dauert in der Regel nur wenige Sekunden, da die Spiegelgläser mit einer Steckverbindung mit dem Fahrzeug verbunden sind und nur abgezogen werden müssen. Die Taten ereignen sich meist bei Dunkelheit.

Die Polizei bittet die Bewohner der betroffenen Stadtteile um Hinweise auf Personen, welche sich auffällig in Bereichen von geparkten Autos bewegen und möglicherweise Taschen oder Rucksäcke mit sich führen. Zögern Sie nicht bei einer verdächtigen Beobachtung den Polizeinotruf 110 zu wählen. / Michael Petzold

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell