Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (151) 16-jährige Stieftochter drogenabhängig gemacht

    Erlangen (ots) - Am Dienstag, dem 28.01.03, wurde dem Rauschgiftkommissariat der Erlanger Kripo mitgeteilt, dass ein 39-jähriger arbeitsloser Erlanger mit Amphetamin handle und auch seine minderjährige Stieftochter mit Amphetamin versorge. Da aufgrund dieser Mitteilung höchste Eile geboten war, wurde auf Gefahr im Verzug, in Zusammenarbeit mit dem Unterstützungskommando der Erlanger Polizei, in die Wohnung des Beschuldigten eingedrungen.

    In der Wohnung wurden der Tatverdächtige, seine 50-jährige Ehefrau, die 16-jährige Stieftochter und der 14-jährige Stiefsohn angetroffen. Der Tatverdächtige, die Ehefrau und die Tochter hatten zahlreiche Einstichstellen in den beiden Armbeugen. Der Sohn hat vermutlich noch keine Drogen konsumiert. Bei der Durchsuchung der Wohnung wurden 35 gebrauchte Spritzen, ca. 10 Gramm Amphetamin, 3 Ecstasy und geringe Mengen Marihuana aufgefunden. Die gesamte Familie wurde zur Dienststelle verbracht.

    Der Beschuldigte gab bei seiner Vernehmung zu, seine valeronabhängige Ehefrau mit Amphetamin versorgt zu haben, des Weiteren gab er an, dass er seine 16-jährige Stieftochter vor etwa 2 Wochen "angefixt" hat und seitdem ihr mehrmals Amphetaminspritzen verabreichte. Aufgrund der Sachlage wurden sofort das Jugendamt und das Gesundheitsamt eingeschaltet.

    Das Jugendamt entzog den Eltern sofort das Aufenthaltsbestimmungsrecht für die beiden Jugendlichen. Der 14-jährige Sohn wurde vom Jugendamt in Jugendschutz genommen. Die 16-jährige Tochter wurde in Zusammenarbeit mit den beiden Ämtern in das Bezirkskrankenhaus Erlangen zur Entgiftung eingeliefert. Die Ehefrau wurde am 29.01.03 wieder entlassen. Gegen den 39-Jährigen erließ der Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Erlangen Haftbefehl.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Erlangen - Pressestelle

Telefon:09131/760-214
Fax: 09131/760-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: