Das könnte Sie auch interessieren:

POL-HST: 2. Ergänzung zur aktuellen Öffentlichkeitsfahndung nach dem Vermissten aus Bad Sülze

Bad Sülze (ots) - Die Suche nach dem vermissten 77-jährigen Siegfried Siems aus Bad Sülze wurde heute auch ...

POL-OG: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Offenburg und des Polizeipräsidiums Offenburg - Oberkirch - Mutmaßliche Amphetaminküche ausgehoben

Oberkirch (ots) - Beamten der Kripo Offenburg ist ein Schlag gegen einen mutmaßlichen Dealer geglückt. Der ...

POL-PDKL: A6/Kaiserslautern, Eigenwillig beleuchteter Sattelzug

Kaiserslautern (ots) - Beamte der Autobahnpolizei Kaiserslautern kontrollierten am Montagmorgen auf der A6 ...

11.01.2019 – 10:37

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (42) "Kracher" auf Streifenwagen geworfen

Nürnberg (ots)

Gestern Abend (10.01.2019) hatten es Beamte der PI Nürnberg-West mit einem 18-jährigen Heranwachsenden zu tun, der ihnen wohl zunächst einen gehörigen Schrecken eingejagt hatte. Am Ende aber stand ein Ermittlungsverfahren wegen eines Verstoßes gegen das Sprengstoffgesetz.

Die Beamten waren im Rahmen ihres Streifendienstes gegen 22:30 Uhr in der Leyher Straße unterwegs. Als sie an der Ausfahrt eines Schnellrestaurants vorbeifuhren, bog ein anderes Fahrzeug in die Leyher Straße. Als beide Pkw auf gleicher Höhe waren, warf der 18-Jährige einen sog. "Polenböller" aus dem Beifahrerfenster. Der verbotene Feuerwerkskörper detonierte mit lautem Knall unmittelbar neben dem Streifenwagen. Kurz darauf wurde das Fahrzeug angehalten und die Insassen kontrolliert. Man fand u.a. zwei leere Verpackungen, in denen zuvor Feuerwerkskörper lagerten.

Verletzt wurde niemand, auch der Streifenwagen blieb unbeschädigt. Der junge Mann wurde auf sein Fehlverhalten deutlich hingewiesen und als Beschuldigter in einem Strafverfahren gehört. Reste des detonierten Böllers der Marke "Exploder 4" stellten die Beamten sicher.

Bert Rauenbusch/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken