Das könnte Sie auch interessieren:

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken

30.10.2018 – 21:56

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1609) Großeinsatz in Schwabach

Schwabach (ots)

Am Dienstagabend (30.10.2018) musste ein Einkaufszentrum in Schwabach geräumt werden. Mehrere Personen erlitten zuvor leichte Verletzungen und mussten in diesem Zusammenhang durch den Rettungsdienst versorgt werden.

Gegen 18:15 Uhr erhielt die Einsatzzentrale die Mitteilung über beißenden Geruch in einem Geschäft im Einkaufszentrum am Falbenholz.

Zahlreiche Einsatzkräfte von Rettungsdienst, Feuerwehr sowie der Polizeiinspektion Schwabach trafen kurz darauf vor Ort ein. Da bereits mehrere Personen über Atemwegsbeschwerden klagten, wurde in der Folge die Evakuierung des gesamten Einkaufszentrums veranlasst. Beamte der Polizeiinspektion Schwabach führten zudem die Absperrungs- und Verkehrsmaßnahmen durch.

Nach derzeitigen Erkenntnissen mussten 17 Personen wegen Atemwegsreizungen durch den Rettungsdienst ambulant behandelt werden. 3 Personen kamen vorsorglich zur weiteren Untersuchung in ein Krankenhaus.

Die Feuerwehr führte mehrere Messungen im Gebäude durch, die keinerlei Hinweise auf gefährliche Stoffe erbrachten.

Die Ursache ist derzeit noch völlig unklar und Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen.

Gegen 19:45 Uhr konnte die Feuerwehr Entwarnung geben und die Mitarbeiter wieder an ihre Arbeitsplätze zurückkehren.

Wolfgang Prehl

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell