Das könnte Sie auch interessieren:

POL-BO: Wattenscheid / Aggressionsdelikt auf Tankstellengelände - Wer kennt diesen muskulösen Mann?

Bochum (ots) - Trotz intensiver Ermittlungsarbeit im Bochumer Verkehrskommissariat konnte dieses ...

FW-MH: Zwei Verletzte nach Verkehrsunfall auf der Mendener Straße

Mülheim an der Ruhr (ots) - In den frühen Abendstunden des heutigen Tages kam es im Verlauf der Mendener ...

POL-ME: An Bushaltestelle: Jugendliche verprügeln 20-jährigen Monheimer - Monheim - 1905085

Mettmann (ots) - Am Mittwoch (15. Mai 2019) hat eine Gruppe von acht bis zehn Jugendlichen an der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken

30.09.2018 – 11:12

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1466) Von Unbekannten angegriffen

Nürnberg (ots)

Kurz vor 01:00 Uhr wurden am Samstag (29.09.18) zwei Jugendliche von zwei Unbekannten in Langwasser angegriffen und geschlagen. Die Polizei sucht Zeugen.

Die beiden 16-Jährigen liefen über die Fußgängerbrücke am U-Bahnhof Langwasser-Nord in Richtung Wettersteinstraße, als sie bemerkten, dass sie von zwei unbekannten Männern verfolgt wurden. Im Bereich einer Treppe sei es dann zu einem überfallartigen Angriff der Unbekannten gekommen. Die Angreifer hätten einen 16-Jährigen in den Rücken getreten und den anderen geschlagen. Daraufhin seien die unbekannten Angreifer geflüchtet. Einer der Jugendlichen hatte eine Platzwunde erlitten und wurde vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht.

Die beiden Unbekannten werden wie folgt beschrieben: 1.) Ca. 180 cm groß, ca. 30 Jahre alt, möglicherweise Glatze, athletische Figur, russisch klingende Sprache, trug Kapuzenpulli 2.) Ca. 180 cm groß, etwa 30 Jahre alt, dunkle, kurze Haare, trug Kapuzenpulli und allgemein dunkle Kleidung

Bei einer sofort eingeleiteten Fahndung im Nahbereich konnten keine Tatverdächtigen festgestellt werden.

Die Polizei bittet eventuelle Zeugen, die den Tathergang beobachtet haben oder sonst Hinweise geben können, sich beim Kriminaldauerdienst unter der Telefonnummer 0911 2112-3333 zu melden. / Rainer Seebauer

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken