Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1029) Taxifahrer beraubt - Zeugensuche

Erlangen (ots) - In der Nacht zum Donnerstag (12.07.2018) überfielen bislang unbekannte Täter einen Taxifahrer in der Erlanger Innenstadt. Die Kriminalpolizei sucht Zeugen.

Die drei unbekannten Männer stiegen gegen 01:45 Uhr am Hauptbahnhof in das Taxi ein und ließen sich in die Münchener Straße Ecke Gerberei fahren. Hier bedrohten sie ihr Opfer mit einem Messer und forderten die Herausgabe des Geldes. Der 46-jährige Taxifahrer händigte ihnen einige Hundert Euro aus. Anschließend flüchteten die Täter zu Fuß in Richtung Wöhrmühle. Eine sofort eingeleitete Fahndung der Polizei führte nicht zur Festnahme der Täter. Der Taxifahrer blieb glücklicherweise unverletzt.

Täterbeschreibung: Alle drei männlichen Täter sind ca. 18 Jahre alt. Einer trug eine schwarze Brille. Ein weiterer Täter hatte lange Haare.

Der Kriminaldauerdienst Mittelfranken sicherte Spuren. Das Fachkommissariat der Kriminalpolizei Erlangen hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen. Unter der Telefonnummer 0911 2112-3333 ist rund um die Uhr ein Hinweistelefon geschaltet.

Alexandra Federl/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: