Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (835) Außenlandung missglückt

        Schwabach (ots) - Am Samstag, 11.05.2002, gegen 15.30 Uhr, musste
in Roth, Ortsteil Hofstetten, Landkreis Roth, der Pilot eines
Segelflugzeugs auf einer Wiese notlanden.

  Der 56-Jährige aus dem Landkreis Nürnberger Land war mit seinem Segelflugzeug Typ Nimbus 2 alleine unterwegs. Wegen einer Schlechtwetterfront (Gewitter) wollte er eine Außenlandung durchführen. Infolge des einsetzenden starken Regens war seine Sicht stark eingeschränkt. Unmittelbar vor seinem ausgewählten Landeplatz erkannte er im letzten Moment eine 110 KV-Starkstromleitung. Er wich der Leitung aus, indem er sein Flugzeug nach unten drückte. Dabei bekam er mit der rechten Tragfläche Bodenberührung. Das Flugzeug drehte sich um die Achse, setzte hart auf der Grasnarbe auf und kam nach ca. 60 m mit dem Heck in einer Buschgruppe am Rande eines Grabens zum Stehen.

  Der Pilot blieb unverletzt. Das Segelflugzeug wurde schwer beschädigt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 15.000 Euro.



ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranke

Digitale Pressemappe:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Schwabach - Pressestelle

Telefon:09122/927-220
Fax: 09122/927-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: