Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (738) Gasverpuffung - vier Kinder verletzt

        Erlangen (ots) -  Vier Kinder im Alter von 13 Jahren hielten sich
heute nachmittag,  kurz nach 16.00 Uhr, in einem seit mehreren
Jahren in einem Parkhaus  in der Killinger Straße abgestellten und
stillgelegten Pkw auf und  hantierten mit Gasampullen zum Befüllen
von Feuerzeugen. Aus noch  nicht geklärter Ursache kam es im Pkw zu
einer Gasverpuffung mit  Stichflamme und die Kinder erlitten
Verbrennungen 2. u. 3. Grades an  Armen, Händen, im Gesicht und
teilweise am Oberkörper. Lebensgefahr  besteht nicht. Der
beschriebene Pkw hatte nur noch Schrottwert, so  dass hier kein
Sachschaden eintrat. Anders jedoch bei einem daneben  geparkten
Fahrzeug, hier ist ein Schaden von ca. 2.500 EUR  entstanden. Die
Verletzten wurden ins Südklinikum Nürnberg bwz. in die Erlanger  
UNI-Klinik eingeliefert. Die Kriminalpolizei Erlangen hat die  
Ermittlungen aufgenommen.



ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranke

Digitale Pressemappe:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Erlangen - Einsatzzentrale

Telefon:09131/760-220
Fax: 09131/760-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: