Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (551) Trickdiebe bestahlen Rentner

        Nürnberg (ots) - Am 26.03.2002, gegen 12.00 Uhr, läutete eine
etwa 45 Jahre alte Frau an der Wohnungstüre eines 85-jährigen
Rentners in der Rüberstraße in Nürnberg-Rangierbahnhof. Sie gab vor,
von der zuständigen Kirchengemeinde St. Paul zu kommen und
versprach, dass sie sich in Zukunft öfter um den Rentner kümmern
wolle. Der Mann ließ die Besucherin in seine Wohnung, die sofort die
Küche ansteuerte und hinter sich die Türe schloss. Nach einem etwa
20minütigen Gespräch verließ die Frau blitzartig die Wohnung, was
dem Rentner komisch vorkam. Als er sein Schlafzimmer betrat, stellte
er sofort fest, dass dort sein Aktenkoffer geöffnet worden war.
Daraus fehlten ca. 1.000 Euro.

  Offensichtlich hat während des Ablenkungsgespräches eine weitere
Person die Wohnung betreten und das Geld entwendet.

  Beschreibung der Trickdiebin: Ca. 45 Jahre alt, etwa 180 cm groß,
dunkle Haare, die bis zum Kinn reichten.

  In diesem Zusammenhang weist die Polizei wieder einmal darauf hin,
dass Fremde niemals in die Wohnung gelassen werden sollten. Sollten
Amtspersonen oder Mitarbeiter von sonstigen Organisationen
vorsprechen, wird empfohlen, zuerst mit der Dienststelle Kontakt
aufzunehmen. Auch hilft es oft, Nachbarn zuzuziehen. Verdächtige
Wahrnehmungen sollten der Polizei sofort über Notruf 110 mitgeteilt
werden.

  Hinweise auf die unbekannten Diebe erbittet der Kriminaldauerdienst
unter der Telefonnummer (0911) 211-3333.



ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon:0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: