Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (501) Frontalzusammenstoß fordert drei Schwerverletzte

      Schwabach (ots) - Am Montag, 18.03.2002, gegen 13.45 Uhr,
kam es auf der Bundesstraße 14, zwischen Pommelsbrunn und
Hartmannshof, Landkreis Nürnberger Land, zu einem Verkehrsunfall
bei dem drei Personen schwer verletzt wurden und ein Sachschaden
in Höhe von ca. 30.000 Euro entstand.

    Eine 71-jährige Pkw-Fahrerin aus Hartmannshof fuhr mit ihrem Pkw VW Golf auf der Bundesstraße 14 von Pommelsbrunn in Richtung Hartmannshof.     Aus bislang ungeklärter Ursache kam es etwa in der Mitte zwischen den beiden Ortschaften zum Frontalzusammenstoß mit dem Pkw eines entgegenkommenden 44-jährigen US-Amerikaners aus Vilseck, in dessen Fahrzeug auf dem Rücksitz ein 4-jähriges Kind mitfuhr. Durch den Aufprall wurden beide Fahrzeugführer in ihren Fahrzeugen eingeklemmt und mussten von den Freiwilligen Feuerwehren Pommelsbrunn, Hartmannshof und Hersbruck befreit werden. Die 71-Jährige sowie das 4-jährige Mädchen wurden mit dem Rettungshubschrauber nach Erlangen bzw. Bayreuth verbracht. Der 44-jährige Amerikaner kam mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus Sulzbach-Rosenberg.

    Zur Klärung der Unfallursache wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft ein Gutachter in die Unfallaufnahme mit einbezogen.

    Die Bundesstraße 14 musste während der Unfallaufnahme für mehrere Stunden komplett gesperrt werden.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeidirektion Schwabach - Pressestelle
Telefon: 09122-927-220
Fax:        09122-927-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: