Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (189) Student auf Abwegen

        Nürnberg (ots) - Auf raffinierte Weise wollte ein 26-jähriger
Student aus Nürnberg offensichtlich seine Heimwerkerausrüstung
ergänzen. In einem Baumarkt im Nürnberg Westen hatte er zielstrebig
Werkzeuge ausgesucht, die er anschließend im Freigelände zur
Abholung bereit legte. Vergangene Nacht, 01.02.2002, gegen 02.30
Uhr, wollte er schließlich sein "Handwerkszeug", wie zum Beispiel
einen Hochdruckreiniger und eine Oberfräse, abholen. Dabei leistete
er regelrechte akrobatische Künste. Er musste nämlich einen ca. 3 m
hohen Eisenzaun überwinden, um sein Diebesgut in Empfang nehmen zu
können. Um das Hindernis besser überwinden zu können, zog er sogar
seine Schuhe und seine Strümpfe aus, um barfüßig einen besseren Halt
zu haben. Kaum hatte der Student seine Kartons mühselig über den
Zaun gehievt, wurde er von einer Streife des Kriminaldauerdienstes,
die im Rahmen einer routinemäßigen Kontrolle das Baumarktgelände
überprüfte, überrascht. Kleinlaut gestand der "Freizeithandwerker"
sofort ein, dass er die Geräte gestohlen hatte. Als er nach seiner
Festnahme in der Wache vernommen wurde, räumte er noch ein, dass er
bereits einen Tag vorher im gleichen Baumarkt eine Mauernutfräse,
eine Flachdübelfräse und einen Exzenter-Schleifer zum Diebstahl
bereit gestellt hatte.

  Gegen den 26-Jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen schweren
Diebstahls eingeleitet. Der Gesamtwert seiner Beute betrug ca. 1.200
EUR.


ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon:0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: