Das könnte Sie auch interessieren:

POL-K: 190521-4-K Mit gestohlener Bankkarte Geld abgehoben - Personenfahndung

Köln (ots) - Die Polizei Köln fahndet mit Bildern aus Überwachungskameras nach einem unbekannten Mann, der ...

FW Dinslaken: Einsatzreicher Tag für die Feuerwehr Dinslaken

Dinslaken (ots) - Am heutigen Samstag ist die Feuerwehr Dinslaken zu mehreren Einsätzen ausgerückt. Gegen ...

FW-Velbert: Fassadenbrand erfordert Großeinsatz der Feuerwehr

Velbert (ots) - Viel Rauch, kein sichtbares Feuer - so fanden am heutigen Mittwoch kurz nach Mittag die ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken

29.01.2015 – 11:23

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (196) Beim Einbruch überrascht - Täter flüchtig

Erlangen-Land (ots)

Zeugen überraschten gestern (28.01.2015) mehrere Personen in einem Grundstück in Bubenreuth (Lkr. Erlangen-Höchstadt). Idealerweise verständigten sie sofort die Polizei.

Gegen 19:50 Uhr kehrten die beiden Geschädigten in die Birkenallee zurück. Von der Straße aus sahen sie drei bzw. vier Unbekannte durch den Garten eines Anwesens rennen. Die Zeugen begaben sich von der Stichstraße der Birkenallee zurück zur Durchfahrtsstraße und entdeckten dort wenig später einen dunklen Mercedes, der ohne Licht und mit hoher Geschwindigkeit davon fuhr. Sofort wurde eine Fahndung nach dem Wagen eingeleitet.

Nach ersten Feststellungen waren die Terrassentür des Anwesens aufgehebelt und alle Räume durchwühlt worden. Der Entwendungsschaden liegt bei etwa 200 Euro.

Sollten Sie verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, so teilen Sie diese beim Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Rufnummer 0911 2112-3333 mit. Scheuen Sie sich auch in anderen Fällen nicht, Ihrer nächst gelegenen Polizeidienststelle oder über Notruf 110 Ihre Beobachtungen mitzuteilen. Auch vermeintliche Kleinigkeiten können hilfreich bei der Aufklärung solcher Straftaten sein. Vermeiden Sie in solchen Fällen, die Täter anzusprechen. Verständigen Sie sofort die Polizei.

Simone Wiesenberg/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken