Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1818) Straßenbahnoberleitung von Lkw heruntergerissen

      Nürnberg (ots) - Am 25.09.2001, gegen 08.00 Uhr, befuhr ein
21-jähriger Tscheche mit seinem Sattelzug die Gibitzenhofstraße
in stadteinwärtiger Richtung. Da der Auflieger ca. 10 cm höher
als die Unterführung war, blieb er an der Oberleitung hängen und
riss diese auf einer Länge von ca. 50 - 60 m herunter. Ersten
Schätzungen zufolge entstanden an dem Lkw und am Fahrdraht
Schaden in Höhe von mindestens 50.000 DM. Verletzt wurde
niemand.

    Auf Grund der heruntergerissenen Oberleitung musste das Steinbühler Tunnel zunächst in beiden Fahrtrichtungen gesperrt werden, was zu erheblichen Behinderungen im morgendlichen Berufsverkehr führte. Nach einiger Zeit konnte für jede Fahrtrichtung eine Fahrspur freigegeben werden. Die VAG setzt in diesem Bereich Busse ein. Die Reparaturarbeiten dauern voraussichtlich bis in den Nachmittag.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: