Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1352) Nach Familienstreit Widerstand geleistet

      Nürnberg (ots) - Gestern Abend, 16.07.2001, gegen 19.15
Uhr, wurden Beamte der Polizeiinspektion Nürnberg-Ost zu einem
Familienstreit in den Nürnberger Stadtteil Fischbach gerufen.
Dort hatte ein 44-Jähriger in einem Einfamilienhaus seine Mutter
(80) bedroht und war anschließend ins Dachgeschoss des Hauses
geflüchtet. Als die Streife den Mann zur Rede stellen wollte,
rannte dieser plötzlich die Treppe hinunter und wollte aus dem
Haus flüchten. Kurz vor der Haustüre konnte er jedoch angehalten
und zur Rede gestellt werden. Dabei drehte sich der 44-Jährige
plötzlich um, griff einen Polizeibeamten (25) mit beiden Händen
an und würgte diesen am Hals. Gemeinsam mit seinem Kollegen
konnte der Beamte schließlich den Angriff abwehren.

    Der 44-Jährige wurde vorläufig festgenommen und ein Ermittlungsverfahren wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte eingeleitet. Der Polizeibeamte erlitt Kratzer am Hals, sein Diensthemd wurde zerrissen.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: