Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Mittelfranken mehr verpassen.

25.09.2014 – 13:03

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1730) Tresordieb beim Abtransport der Beute gestört

Heilsbronn (ots)

Ein 44-jähriger Spaziergänger störte heute Morgen (25.09.2014) in Neuendettelsau (Landkreis Ansbach) einen noch unbekannten Täter, als dieser gerade im Begriff war, den Tresor samt Bargeld aus einem nahe liegenden Hotel abzutransportieren. Der mutmaßliche Einbrecher trat sofort die Flucht an und ließ seine Beute zurück.

Es war kurz vor 03:30 Uhr, da bemerkte der Passant, wie der noch Unbekannte den Tresor auf einer Sackkarre beförderte. Der Täter fühlte sich dann offenbar ertappt und flüchtete. Die alarmierte Polizei leitete daraufhin sofort eine Fahndung nach dem Flüchtigen ein, konnte ihn aber nicht mehr antreffen. Er ist ca. 180 cm groß, von kräftiger Statur und war zur Tatzeit schwarz bekleidet.

Unterdessen ergaben die polizeilichen Ermittlungen vor Ort, dass der Tresor aus einem aktuellen Einbruch ins Hotel an der Wilhelm-Löhe-Straße stammt. Er wurde samt Bargeld als Spurenträger sichergestellt und die zuständige Kripo Ansbach mit der weiteren Sachbehandlung betraut.

Sachdienliche Hinweise zur Aufklärung des Einbruchs bitte an den Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Rufnummer 0911 2112-3333.

Alexandra Oberhuber/gh

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken