PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Mittelfranken mehr verpassen.

27.06.2014 – 12:51

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1120) Schaufensterscheiben eingeschlagen und Auslagen gestohlen

Nürnberg (ots)

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag (25./26.06.2014) und von Donnerstag auf Freitag (26./27.06.2014) schlugen bislang Unbekannte jeweils ein Loch in die Schaufensterscheibe von Juweliergeschäften im Stadtteil Gibitzenhof und der Lorenzer Altstadt. Anschließend entwendeten sie Uhren und Schmuck im fünfstelligen Bereich aus der Auslage.

Am Donnerstagmorgen wurde die Polizei verständigt, weil bei einem Juwelier in der Eschenstraße ein ca. 50 cm großes Loch in der Schaufensterscheibe festgestellt worden war. Dahinter ausgestellte Armbanduhren im Wert von rund 10.000 Euro fehlten. Der Schaden beziffert sich nach ersten Schätzungen auf rund 1.000 Euro.

Im zweiten Fall verständigte eine Anwohnerin kurz nach 02:00 Uhr die Einsatzzentrale der Polizei. Sie hatte am Trödelmarkt etwas klirren gehört und anschließend war ein Alarmton zu vernehmen. Die zum Tatort entsandte Streife stellte fest, dass eine Scheibe des dortigen Juweliers eingeschlagen worden war. Wie sich später herausstellte, fehlten Schmuckstücke im Wert von über 10.000 Euro.

Trotz der Fahndung mit mehreren Streifen im Bereich des Tatortes blieben der oder die Täter verschwunden. Die weiteren Ermittlungen hat die Kripo Nürnberg übernommen. Zeugen, die Beobachtungen im Zusammenhang mit den Einbrüchen gemacht haben werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0911 2112-3333 mit dem Kriminaldauerdienst Mittelfranken in Verbindung zu setzen.

Robert Sandmann/gh

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys aus Nürnberg
Weitere Storys aus Nürnberg
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken