Das könnte Sie auch interessieren:

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken

17.06.2014 – 13:09

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1072) Zwei Pkw kollidierten auf der Bundesstraße 8

Feucht (ots)

Am späten Montagabend (16.06.2014) kam es auf der Bundesstraße 8 bei Schwarzenbruck (Landkreis Nürnberger Land) zur Kollision zweier Pkw Mazda. Beide Fahrer (49-jährige Frau und 53-jähriger Mann) kamen mit dem Rettungsdienst in Kliniken.

Gegen 22:30 Uhr war der 53-Jährige aus dem Nürnberger Land mit seinem Mazda aus Richtung Neumarkt kommend in Richtung Feucht auf der Bundesstraße 8 unterwegs. Kurz vor dem Schwarzenbrucker Ortsteil Pfeifferhütte wollte er nach rechts abbiegen, als die 49-Jährige aus dem Landkreis Roth mit ihrem Pkw Mazda aus bislang ungeklärter Ursache auffuhr. Der Pkw des Vorausfahrenden wurde dabei nach rechts über eine Verkehrsinsel geschoben, durchbrach die Leitplanke und prallte gegen einen Baum.

Der 53-Jährige erlitt Oberkörperverletzungen. Die 49-Jährige verlor an der Unfallstelle das Bewusstsein; wie sich jedoch später im Krankenhaus herausstellte, wurde sie körperlich nicht verletzt. Eine zunächst angenommene Lebensgefahr bestätigte sich nicht.

Aufgrund des bislang unklaren Unfallhergangs wurde nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth ein Sachverständiger hinzugezogen und beide Fahrzeuge sichergestellt. Für die Dauer der Unfallaufnahme war die B 8 für ca. vier Stunden komplett gesperrt. Nach ersten Schätzungen beläuft sich der Gesamtsachschaden auf über 14.000 Euro. Die weiteren Ermittlungen werden durch die Polizeiinspektion Feucht geführt.

Robert Sandmann/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken