Das könnte Sie auch interessieren:

POL-MG: 15-Jähriger bei Verkehrsunfall schwerverletzt

Mönchengladbach (ots) - Ein 15-jähriger Schüler wurde heute gegen 07:20 Uhr bei einem Verkehrsunfall auf der ...

POL-BOR: Borken - 1. Nachtrag zu: 78-jährige Frau wird vermisst

Borken (ots) - Die bisherigen intensiven Suchmaßnahmen, bei der die Polizei auch einen Hubschrauber und einen ...

16.07.2001 – 14:54

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1348) Schwerer Betriebsunfall

      Erlangen (ots)

Am 16.07.2001, gegen 10.00 Uhr, kam es auf
dem Betriebsgelände einer Spedition in Eckental-Brand, Landkreis
Erlangen-Höchstadt, zu einem folgenschweren Betriebsunfall.
    Ein 38-jähriger selbständiger Kraftfahrer hatte dort am
Samstag einen Lkw (18 t) abgestellt. Nachdem dieser heute nicht
ansprang, hat er mit einem weiteren Lkw die Fahrzeugbatterien
überbrückt.
    Aus bislang ungeklärter Ursache begann der 18-Tonner auf dem
leicht abschüssigen Gelände zu rollen. Infolge der
eingeschlagenen Lenkung wurde der Mann zwischen den beiden
Fahrzeugen eingeklemmt und mit schweren Brust- und
Kopfverletzungen in die Klinik nach Erlangen gebracht. Ein
Fremdverschulden ist nicht erkennbar.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeidirektion Erlangen -  Pressestelle
Telefon: 09131-760-214
Fax:        09131-760-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken