Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1556) Motorradfahrer lebensgefährlich verletzt

Höchstadt an der Aisch (ots) - Am Mittwochnachmittag erlitt ein 40-jähriger Kradfahrer bei einem Verkehrsunfall in Höchstadt an der Aisch (Landkreis Erlangen-Höchstadt) lebensbedrohliche Verletzungen.

Der Unfall ereignete sich gegen 17.50 Uhr in der Fürther Straße, als der stadtauswärts fahrende Zweiradfahrer mehrere vor ihm fahrende Fahrzeuge überholte. Er stieß dabei mit dem vordersten Pkw zusammen, dessen 21-jähriger Fahrer in diesem Moment beabsichtigte, nach links in den Parkplatz eines Einkaufsmarktes abzubiegen.

Der Motorradfahrer schleuderte über die Motorhaube des Pkw, prallte gegen einen Metallständer neben der Fahrbahn und trug infolgedessen eine schwere Kopfverletzung davon. Der Pkw-Fahrer blieb unverletzt.

Mit der Verkehrsunfallaufnahme war die Polizeiinspektion Höchstadt-Aisch betraut. An den beteiligten Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von 5000 Euro.

Alexandra Oberhuber/gh

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: