Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (982) Tot in der Pegnitz

      Schwabach (ots) - Bereits am Freitag, 25. Mai 2001, gegen
18.00 Uhr, wurde von einem bislang unbekannten jungen Mann in
Hersbruck in der Nähe des Sigmund-Faber-Heimes eine leblose
Person in der Pegnitz, Richtung Nürnberg treibend, gesichtet.
Der junge Mann lief neben der Leiche am Ufer entlang und
versuchte, diese mit einer langen Stange aufzuhalten was ihm
jedoch nicht gelang. Ein 60-jähriger Gartenbesitzer, der in der
Nähe der Pegnitz seinen Kleingarten hat, bemerkte den Vorfall
und versuchte den jungen Mann zu unterstützen. Als ihnen der
weitere Weg durch die Uferbewachsung verwehrt wurde, verloren
sie den treibenden Körper aus den Augen. Der Gartenbesitzer
verständigte sofort die Polizei. Der junge Mann entfernte sich.
Der angeforderte Polizeihubschrauber entdeckte gegen 18.30 Uhr
den Körper ca. 200 m östlich der Fred-Schäfer-Straße in der
Pegnitz treibend.

    Angehörige der Freiwilligen Feuerwehren in Altensittenbach und Hersbruck bargen den Leichnam. Es handelt sich bei der Person um einen 62-jährigen Hersbrucker, der offensichtlich bereits am Donnerstag in die Pegnitz gefallen ist.

    Aufgrund der bisher bekannten Tatsachen muss von einem Unglücksfall ausgegangen werden.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeidirektion Schwabach - Pressestelle
Telefon: 09122-927-220
Fax:        09122-927-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: