Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1038) Verkehrsunfall im Landkreis Fürth - Motorradfahrer schwer verletzt

Lkr. Fürth (ots) - Am Abend des 17.06.2013 ereignete sich auf der Bundesstraße 14 im Landkreis Fürth ein Verkehrsunfall, bei dem ein Motorradfahrer schwer verletzt wurde. Der Mann kam in ein Krankenhaus.

Gegen 18:15 Uhr befuhr ein 38-Jähriger mit seinem Opel die Bundesstraße 14 von Buchschwabach kommend in Richtung Nürnberg. An der Abzweigung nach Roßtal bog er nach links ab. Dabei kam es zur Kollision mit einem entgegenkommenden Motorradfahrer (48), der in Richtung Ansbach unterwegs war. Durch den Aufprall schleuderte der Kradfahrer gegen einen weiteren Pkw, der an der Einmündung aus Roßtal stand. Im weiteren Verlauf touchierte das Motorrad noch einen Pkw, der hinter dem ersten Fahrzeug wartete. Letztlich kamen Motorrad und Fahrer im Straßengraben zum Liegen. Der 48-Jährige erlitt schwere Verletzungen und musste nach notärztlicher Erstversorgung in ein Krankenhaus gebracht werden. Die drei weiteren Beteiligten blieben unverletzt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf rund 30.000,-- Euro.

Die Freiwilligen Feuerwehren aus Roßtal und Großweismannsdorf unterstützten die polizeiliche Arbeit durch Absperr-, Bergungs- und Aufräumarbeiten. Die Bundesstraße 14 war während der Verkehrsunfallaufnahme durch die PI Stein längere Zeit gesperrt. Es kam zu Verkehrsbehinderungen.

Bert Rauenbusch/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: