Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (874) Bei Handtaschenraub leicht verletzt

      Nürnberg (ots) - Am Freitagabend, gegen 20.30 Uhr, war eine
22-jährige Hausfrau mit ihrer kleinen Tochter auf dem
Nachhauseweg von einem Spielplatz. Im Bereich Gibitzenhofstraße
/ Landgrabenstraße bemerke die junge Frau plötzlich wie jemand
von hinten an ihrer Handtasche zog. Im gleichen Moment wurde sie
zu Boden gestoßen und ihrer Handtasche beraubt. Die überfallene
Frau kümmerte sich um ihre weinende 3-jährige Tochter und setzte
den Nachhauseweg fort. Hierbei bemerkte sie am linken Oberarm
Schmerzen und eine leicht blutenden Wunde. Wie sich später
herausstellte, hatte sie der Täter mit einem spitzen Gegenstand,
vermutlich einem Messer, bei der Tatausführung verletzt. Die
Geschädigte musste sich in ärztliche Behandlung begeben, wo sich
herausstellte, dass die Verletzung glücklicherweise nicht
schwerwiegend ist. Der Täter floh mit der Handtasche, in der
sich ein geringer Geldbetrag befand. Die eingeleiteten
Fahndungsmaßnahmen brachten keinen Erfolg. Die Überfallene
konnte den unbekannten männlichen Täter folgendermaßen
beschreiben: ca. 25 Jahre alt, ca. 180 cm groß, schlanke Figur,
schulterlange blonde Haare, die zu einem Pferdeschwanz
zusammengebunden waren. Sachdienliche Hinweise nimmt der
Kriminaldauerdienst unter der Tel.-Nr. 0911/211-2777 entgegen.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeidirektion Nürnberg - Einsatzzentrale
Telefon: 0911-211-2350
Fax:        0911-211-2370

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: