Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (805) Serie von Schuleinbrüchen scheint geklärt

Fürth (ots) - Die Fürther Polizei nahm in der Nacht von Donnerstag auf Freitag (09./10.05.2013) drei Tatverdächtige (18, 20 und 21) fest. Sie sollen kurz zuvor in der Fürther Südstadt in eine Schule eingebrochen sein.

Ein 18- und ein 21-Jähriger flüchteten kurz nach 02:00 Uhr vor einer Streife in der Jakob-Wassermann-Straße und konnten kurz darauf gestellt werden. Ein 20-Jähriger, der sich im Gebüsch versteckt hatte, stellte sich selbst. Wie sich jetzt herausstellte, waren die Drei in das Innere der Schule eingedrungen und hatten dort über Hundert Euro aus einer Kasse entwendet.

Bei ihrer Vernehmung durch das Fachkommissariat der Fürther Kripo räumten die jungen Männer ein, mindestens vier Mal seit Anfang 2012 in das gleiche Schulgebäude eingebrochen zu sein und dabei Bargeld und Computer im Wert von über Tausend Euro gestohlen zu haben. Der dabei angerichtete Sachschaden beträgt ein Vielfaches der Beute. Ein entsprechendes Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.

Robert Sandmann/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: