Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (619) Schwerer Diebstahl aus Lkw dank AFIS geklärt

Feuchtwangen (ots) - Knapp fünf Jahre nach einem schweren Diebstahl aus einem Lkw im Autohof Wörnitz (Landkreis Ansbach) konnte die Kriminalpolizei Ansbach jetzt einen Tatverdächtigen ermitteln.

Wie berichtet (Meldung 998 vom 15.06.2008), waren Mitte Juni 2008 durch Aufschlitzen der Plane von der Ladefläche eines Sattelzuges 19 Computer (Laptops) entwendet worden. Der Fahrer (40) bemerkte den Diebstahl morgens, er hatte im Autohof an der A 7 seine Ruhezeit eingebracht.

Bei der Spurensicherung war es gelungen, daktyloskopische Spuren (Fingerabdrücke) zu sichern. Diese führten jetzt dank AFIS (Automatisiertes Fingerabdruckidentifizierungssystem) zu einer Treffermeldung des Bayerischen Landeskriminalamtes.

Der mutmaßliche Dieb, ein 36-jähriger Osteuropäer, ist derzeit unbekannten Aufenthaltes. Gegen ihn wird wegen des Verdachts des schweren Bandendiebstahls ermittelt. Der Wert der Beute betrug rund 17.000,-- Euro.

Robert Sandmann/gh

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: