Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (558) Warnhinweis - Betrügerpaar unterwegs

      Schwabach (ots) - Am Mittwoch, 21. März 2001, gegen 09.30
Uhr, betraten ein Mann und eine Frau einen großen Baumarkt in
Weißenburg, in der Dettenheimer Straße. Der Mann erkundigte sich
nach Dekorfliesen und nach dem Preis. Er fing an, mit dem
Verkäufer zu handeln. Kein Preis war ihm aber gut genug. Nun gab
er dem Verkäufer gegenüber an, dass er von einem großen Zirkus
sei. Dieser Zirkus würde auch Werbespots veranstalten. Ferner
würde bei den Zirkusvorführungen das Fernsehen anwesend sein.
Auch hier würden Werbesendungen durchgeführt. Der Mann machte
dem Verkäufer das Angebot, dass der Baumarkt diese Leistungen
umsonst in Anspruch nehmen könnte, wenn ihm die Fliesen
kostenlos überlassen werden. Der Verkäufer ließ sich auf das
Geschäft ein und überließ dem Mann Fliesen im Wert von 750 DM.
Anschließend verließ das Paar eiligst den Baumarkt.

    Ermittlungen bei dem von dem Paar genannten Zirkus ergaben, dass bereits öfters Nachfragen über Vorfälle dieser Art dort eingingen. Ein Zusammenhang zwischen dem Paar und dem Zirkus ist nicht erkennbar.

Die Betrüger werden folgendermaßen beschrieben: Mann:     ca. 40 - 45 Jahre, 180 - 185 cm groß, schwarze nach hinten gekämmte Haare, dunkle Gesichtsfarbe, schlank, sprach leicht gebrochenes Deutsch und war gut gekleidet.

Frau:     ca. 48 Jahre, ca. 160 - 165 cm groß, schwarze schulterlange Haare, dunkle Gesichtsfarbe. Sie war bei der Tatausführung schwarz gekleidet und trug einen langen Rock.

    Mit dem weiteren Auftreten dieses Pärchens in ähnlicher Weise ist zu rechnen.     Hinweise bitte an die Polizeiinspektion in Weißenburg, Telefon 09141/8687-0, oder die nächste Polizeidienststelle.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeidirektion Schwabach - Pressestelle
Telefon: 09122-927-220
Fax:        09122-927-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: