Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (721) Hanfpflanzen in Wohnung entdeckt

Feucht (ots) - Beamte der Polizeiinspektion Feucht nahmen am Montag (23.04.2012) einen 22-Jährigen fest. Er soll in seiner Wohnung Hanfpflanzen angebaut haben.

Gegen 20:00 Uhr führten die Beamten bei dem jungen Mann in Feucht (Landkreis Nürnberger Land) eine allgemeine Verkehrskontrolle durch. In seiner Hosentasche entdeckten die Polizisten ein kleines Glas mit wenigen Gramm Marihuana. Bei einer daraufhin von der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth angeordneten Wohnungsdurchsuchung stießen die Beamten auf eine Marihuanaplantage. Weiterhin konnten eine nicht unerhebliche Menge bereits getrocknete Hanfblüten sowie weitere Betäubungsmittel sichergestellt werden. Neben dem Rauschgift fanden die Polizisten auch noch einen Elektroschocker ohne Zulassungszeichen sowie ein Butterfly-Messer. Pflanzen und Waffen wurden sichergestellt.

Gegen den Beschuldigten wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Verstoßes nach dem Betäubungsmittelgesetz sowie Verstoßes nach dem Waffengesetz eingeleitet. / Simone Wiesenberg

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: