Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (8) Wohnhausbrand in Burgthann

      Schwabach (ots) - Am Montag, 6. November 2000, gegen 21.20
Uhr, kam es in Burgthann, Landkreis Nürnberger Land, zum Brand
eines Einfamilienhauses, bei dem ein Sachschaden von 150.000 DM
entstand.

    Das seit zwei Jahren leer stehende in Holzbauweise errichtete Einfamilienhaus diente Jugendlichen als Unterschlupf und Treffpunkt. Um es sich gemütlicher zu machen, stellten sie einen kleinen Holzofen auf. Dieser wurde offensichtlich unsachgemäß und ohne Abschirmung auf dem Teppichboden aufgestellt. Durch die Hitzeeinwirkung geriet dieser in Brand und das Feuer griff auf das gesamte Haus über. Am Brandort selber konnten drei Jugendliche angetroffen werden, die angaben, sich in dem Haus aufgehalten zu haben. Ein 18-Jähriger, der ohne festen Wohnsitz ist, gab an, bereits einige Male in dem Haus genächtigt zu haben. Als er dieses am Nachmittag des Brandtages verließ, befand sich nach seinen eigenen Angaben nur noch eine geringe Menge Glut im Ofen, die er für nicht gefährlich hielt.

    Das Anwesen wurde durch das Feuer nahezu zerstört. Die Jugendlichen werden sich nun wegen eines Vergehens der fahrlässigen Brandstiftung verantworten müssen.

    Zur Brandbekämpfung war die Freiwillige Feuerwehr Burgthann eingesetzt.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeidirektion Schwabach - Pressestelle
Telefon: 09122-927-220
Fax:        09122-927-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: