Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (8) Auf der Autobahn zu schnell unterwegs

      Erlangen (ots) - Die Verkehrspolizeiinspektion Erlangen
führte am Montag auf der BAB A 3 in Höhe des Autobahnkreuzes
Fürth/Erlangen in Fahrtrichtung Würzburg eine
Geschwindigkeitsüberwachung durch. In diesem Streckenabschnitt
ist die zulässige Höchstgeschwindigkeit auf 100 km/h beschränkt.
Während der fünfstündigen Kontrolle löste die Kamera nahezu 300
Mal aus. Fünf Prozent aller gemessenen Fahrzeuge fuhren demnach
zu schnell. Diese Fahrer erwartet ein Bußgeldbescheid in Höhe
von 80 DM oder mehr sowie die obligatorische Eintragung ins
Zentralregister des Kraftfahrbundesamtes in Flensburg. Auf 18
Fahrzeugführer kommt ein mindestens einmonatiges Fahrverbot zu,
daneben müssen sie ein Bußgeld in Höhe von 300 DM bezahlen. Der
schnellste Pkw-Fahrer wurde mit 161 km/h gemessen, er war damit
trauriger Rekordhalter und um 61 km/h zu schnell gewesen.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeidirektion Erlangen -  Pressestelle
Telefon: 09131-760-214
Fax:        09131-760-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: