Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (5) Brennender Lkw auf der BAB A 6 Amberg-Heilbronn

      Schwabach (ots) - Am 31.10.2000, um 05.15 Uhr, wurde ein
brennender Lastzug auf dem Seitenstreifen der Bundesautobahn A 6
Amberg-Heilbronn, auf Höhe der Anschlussstelle Langwasser,
mitgeteilt. Die um 05.22 Uhr eintreffende Streife der VPI Feucht
stellte fest, dass ein tschechischer Lkw (ZGG 7,5 t) brannte.
Laut Angaben des Fahrers hatte er 2,5 t Holz- und
Plastikspielzeug geladen. Ursächlich für den Brand dürfte eine
defekte Zusatzheizung gewesen sein.

    Ferner machte der Lkw-Fahrer die Beamten darauf aufmerksam, dass er auch eine 10 kg schwere Gasflasche geladen habe. Wegen der Explosionsgefahr wurde kurzfristig die BAB in beide Richtungen gesperrt, um 05.42 Uhr hatte die Feuerwehr Feucht den Brand unter Kontrolle, die Gasflasche wurde in Sicherheit gebracht. Somit konnte die Fahrtrichtung Amberg wieder freigegeben werden. In Richtung Heilbronn war die Autobahn bis ca. 08.00 Uhr gesperrt, was zu erheblichen Behinderungen im morgendlichen Berufsverkehr führte.

    Verletzt wurde niemand. Der Gesamtschaden dürfte sich auf ca. 40.000 bis 50.000 DM belaufen.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeidirektion Schwabach - Pressestelle
Telefon: 09122-927-220
Fax:        09122-927-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: