Das könnte Sie auch interessieren:

ZOLL-F: Waffenarsenal in Rheinland-Pfalz entdeckt

Frankfurt am Main/Landkreis Kaiserslautern/Landkreis Kusel (ots) - Insgesamt 19 Schusswaffen, Sprengstoff und ...

FW-MG: Feuer auf Industriegelände

Mönchengladbach Bonnenbroich-Geneicken, 12.03.2019, 11:40 Uhr, Breite Straße (ots) - Gegen 11:40 Uhr heute ...

POL-MA: Schriesheim/Heiligkreuzsteinach: Mittlerweile vier tote Hunde gefunden; erste Untersuchungsergebnisse liegen vor; Zeugen dringend gesucht

Schriesheim/Heiligkreuzsteinach (ots) - Seit Dienstag, den 19. März wurden entlang der Kreisstraße K4122, ...

28.02.2011 – 12:53

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (377) Täter nach Einbruch in Schule ermittelt

Höchstadt/Aisch (ots)

In den Abendstunden des 11.02.2011 (Freitag) war ein zunächst Unbekannter in eine Schule in Höchstadt/Aisch (Lkr. Erlangen-Höchstadt) eingebrochen. Beamte der Polizeiinspektion Höchstadt/Aisch ermittelten einen Tatverdächtigen.

Der Täter hatte sich gewaltsam Zugang zu zwei Containern, die zum Zwecke der Mittagsbetreuung auf dem Gelände der Schule aufgestellt sind, verschafft. Dabei hatte er Schulartikel (u.a. Stifte, Kleber, Lineale) im Wert von mehreren hundert Euro erbeutet. Des Weiteren hatte der Einbrecher versucht, die Haupteingangstür der Schule sowie Seiteneingangstüren zu öffnen. Hier hatte er einen Stein gegen die dort angebrachte Verglasung geworfen, wodurch diese zersprang. Der angerichtete Sachschaden wurde auf knapp 5.000 Euro geschätzt.

Bei den intensiven Recherchen geriet ein 14-Jähriger aus Höchstadt/Aisch in den Fokus der Ermittlungen. Nachdem dieser sich zunächst in Widersprüche verwickelt hatte und sich der Tatverdacht gegen ihn erhärtete, gab er schließlich den Einbruch zu und die entwendeten Gegenstände freiwillig heraus.

Der Jugendliche wird nun wegen des dringenden Verdachts des besonders schweren Falls des Diebstahls zur Anzeige gebracht. Weiterhin fertigen die Ermittler eine Meldung an das zuständige Jugendamt.

Jürgen Ederer/hu

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung