Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken

06.10.2010 – 11:15

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1906) Handel mit entwendeten Mobiltelefonen aufgeklärt

Fürth (ots)

Der Fürther Polizei ist es nach umfangreichen Ermittlungen gelungen, zwei Familienmitglieder als Tatverdächtige zu ermitteln, die über knapp 1 ½ Jahre arbeitsteilig Elektronik entwendeten und weiter verkauften.

Im Januar 2010 erstattete eine Fürther Firma Anzeige gegen einen unbekannten Dieb, nachdem im Lagerbestand das Fehlen von mehr als 20 Mobiltelefonen festgestellt wurde. Die Ermittlungen der Polizei in Fürth führte über die registrierten Geräte zu den neuen Besitzern und letztlich zu dem Verkäufer, einem 25-jährigen Mann aus Erlangen.

Die weiteren Recherchen ergaben, dass die 46-jährige Mutter des Tatverdächtigen bei der geschädigten Firma von Mitte 2008 bis Ende 2009 immer wieder Mobiltelefone und weiteres elektronisches Gerät entwendet hatte. Diese Geräte verkaufte dann ihr Sohn an Interessenten.

Bei einer Wohnungsdurchsuchung konnten bei dem 25-Jährigen noch zahlreiche elektronische Geräte und leere Verpackungen aufgefunden werden. Mutter und Sohn zeigten sich umfassend geständig. Der betroffenen Firma entstand nach ersten Schätzungen ein Schaden von ca. 10.000 Euro. Ein Großteil der entwendeten und weiter verkauften Mobiltelefone konnte mittlerweile sichergestellt und der betroffenen Firma wieder ausgehändigt werden.

Michael Sporrer/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken