Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1178) Braunkohlelaster umgekippt

    Feucht (ots) - Heute in den frühen Morgenstunden, 24.06.2009, kurz nach 01.30 Uhr, kippte auf der BAB A 3 zwischen den Autobahnkreuzen Nürnberg und Altdorf in Fahrtrichtung Regensburg ein mit 25 Tonnen Braunkohle beladener Laster um.

    Der 33-jährige tschechische Berufskraftfahrer war kurz eingenickt und mit seinem Sattelzug nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. Nach ca. 15 Metern kam der offene Muldenkipper zum Liegen. Seine ganze Ladung, bestehend aus 25 Tonnen Braunkohle, kippte in den Seitenstreifen. Durch den Verkehrsunfall wurden neben der Schutzplanke auch eine Notrufsäule beschädigt. Den Sachschaden schätzt die VPI Feucht auf 50.000 Euro. An der Einsatzstelle war neben einem Bergedienst auch das THW Lauf eingesetzt. Der rechte Fahrstreifen in Fahrtrichtung Regensburg war für mehrere Stunden gesperrt. Es kam hier zu leichteren Behinderungen.

    Der Berufskraftfahrer muss sich wegen Straßenverkehrsgefährdung verantworten.

    Peter Grimm/hu

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: