Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1869) Frontalzusammenstoß gerade noch verhindert - Polizei sucht Zeugen

    Weißenburg (ots) - Eine 32-jährige Pkw-Fahrerin aus Weißenburg erstattete bei der Polizei Anzeige gegen den noch unbekannten  Fahrer eines weißen  Mercedes Sprinters aus dem Kreis Neumarkt, der durch seine riskante Fahrweise mehrere Verkehrsteilnehmer gefährdete.

    Am Montag (20.10.2008), gegen 09.30 Uhr,  hatte der Sprinter-Fahrer auf der Bundesstraße 2  zwischen den Abfahrten Wasserhaus und Ellingen-Mitte in Fahrtrichtung Weißenburg  riskant überholt und beinahe einen Zusammenstoß verursacht.  Nur durch Brems- und Ausweichmanöver  zweier Pkw-Fahrer auf der Gegenfahrbahn  konnte ein Unfall vermieden werden. Laut Aussage der Weißenburgerin war der Fahrer des Sprinters bereits vorher im Bereich der Abzweigung Ottmarsfeld durch Überholen über eine Linksabbiegerspur hinweg und  mehrfaches Drängeln aufgefallen. Den Fahrer des Sprinters erwartet nun eine Strafanzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs.

    Die Polizei sucht daher Zeugen zu dem Vorfall . Vor allem die Fahrer der beiden entgegenkommenden Pkw und des überholten Lkw werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Weißenburg unter Tel.   09141/86870  zu melden.

    Elke Schönwald/hu

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: