Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2) Bei Wohnungsdurchsuchung vermeintliches Diebesgut aufgefunden

      Nürnberg (ots) - Am 27.03.2000, gegen 17.00 Uhr, wurde ein
39-jähriger Nürnberger Taxifahrer von einer Ladendetektivin in
einem Nürnberger Baumarkt, Stadtteil St. Leonhard, beobachtet,
wie er Fernsehzubehör (Satellitenanlage) im Wert von knapp 450
DM entwendete.

    Die hinzugezogene Polizeistreife nahm den Mann fest und durchsuchte seine Wohnung in Großreuth bei Schweinau. Hierbei fanden die Beamten große Mengen an original verpackten Büchern, Computer-CD-Rom, Handwerkszubehör, Elektroteilen sowie Videokassetten im Gesamtwert von ca. 7.000 DM.

    Da der Taxifahrer weder einen Computer besitzt noch angeben konnte, wann, wo bzw. von wem und zu welchem Preis er die Gegenstände erstanden hatte, besteht der Verdacht, dass es sich um Diebesgut handelt. Die Artikel wurden sichergestellt. Weitere Ermittlungen dauern an.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: