Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (5) Verkehrsunfall mit einer Schwerverletzten auf der A 9

      Schwabach (ots) - Am Mittwoch, 22.03.2000, gegen 12.00 Uhr,
kam es auf der Bundesautobahn 9 in Höhe der Anschlussstelle
Schnaittach in Richtung München zu einem Verkehrsunfall, bei dem
eine Person schwer und eine Person leicht verletzt wurde und ein
Sachschaden in Höhe von ca. 60.000 DM entstand.

    Eine 36-jährige Pkw-Fahrerin aus Leipzig fuhr mit ihrem Pkw auf der mittleren Fahrspur in Richtung München. Auf der rechten Fahrspur fuhren zwei Lastzüge hintereinander. Der hintere, ein Planenzug, wollte vermutlich auf die mittlere Spur wechseln, um einem an der Anschlussstelle Schnaittach einfahrenden Kieslaster das Einfahren in die Autobahn zu ermöglichen. Er betätigte den linken Blinker. Die Pkw-Fahrerin lenkte ihren Pkw ruckartig nach links und prallte gegen die Mittelschutzplanke. Anschließend schleuderte sie über alle drei Fahrspuren zurück und prallte gegen die linke Heckseite des Sattelzuges, der auf dem Beschleunigungsstreifen fuhr. Der Pkw wurde von dem Lkw noch ca. 40 m mitgeschleift.     Die Fahrerin wurde bei dem Aufprall lebensgefährlich, ihr als Beifahrer mitfahrender 39-jähriger Ehemann leicht verletzt. Zwischenzeitlich hat sich der Zustand der Pkw-Fahrerin stabilisiert.

    Zur Klärung des Sachverhalts, insbesondere inwieweit dem bisher unbekannten Lkw-Fahrer, der offensichtlich die Spur wechseln wollte, ein schuldhaftes Verhalten vorzuwerfen ist, werden Unfallzeugen gebeten, sich mit der Verkehrspolizeiinspektion Feucht, Telefon 09128/9197214 in Verbindung zu setzen.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeidirektion Schwabach - Pressestelle
Telefon: 09122-927-220
Fax:        09122-927-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: