Das könnte Sie auch interessieren:

POL-BO: Bochum/Herne/Witten / "Unverhofft kommt nicht oft" - Lehnen Sie dieses Millionenerbe sofort ab!

Bochum (ots) - Diese Betrugsmasche um ein unverhofftes Millionenerbe ist nicht neu, funktioniert aber leider ...

POL-BO: Einbrecher gesucht - Wer kennt diesen Mann?

Bochum (ots) - Bereits am 18.01.2019, zwischen 0 und 2.10 Uhr, kam es in Bochum auf der Herner Straße 357 zu ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Bilanz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Am Nachmittag erreichte Sturmtief Eberhard das Bochumer Stadtgebiet.Bisher kam es zu über 75 ...

23.03.2000 – 11:09

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (3) Festnahme nach Vergewaltigung

      Nürnberg (ots)

In der Nacht vom 19.03.2000 auf 20.03.2000
wurde eine 18-Jährige aus Nürnberg Opfer einer Vergewaltigung.

    Der Tatverdächtige, ein 39-Jähriger aus Sri Lanka, konnte im Zuge der sofort durchgeführten kriminalpolizeilichen Ermittlungen am Dienstag, 21.03.2000, gegen 13.00 Uhr, festgenommen werden.

    Er hatte die Frau am vergangenen Sonntag in der Nürnberger Innenstadt kennen gelernt und sie anschließend zu sich in die Wohnung eingeladen. Dort versperrte er die Wohnungstüre und wurde zudringlich. Als sich die Frau wehrte, brachte er ihr durch Schläge erhebliche Verletzungen im Gesichts- und Körperbereich bei. Anschließend verging er sich mehrfach an ihr. Am Montagmorgen, 20.03.2000, gegen 07.00 Uhr, gelang es der Frau, die Wohnung zu verlassen. Sie vertraute sich einer Freundin an, die sich dann an die Polizei wandte.

    Die Beschreibung der Tatörtlichkeit führte die Ermittler des Nürnberger Fachkommissariates schließlich zu der Wohnung des 39-Jährigen im Stadtteil Muggenhof. Dort gelang am Dienstag auch die vorläufige Festnahme.

    Der Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Nürnberg erließ gegen den 39-Jährigen auf Antrag der Staatsanwaltschaft Nürnberg Haftbefehl.

    Sein 18-jähriges Opfer musste in einem Nürnberger Klinikum ambu-lant behandelt werden.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken