Das könnte Sie auch interessieren:

POL-EN: Hattingen- Öffentlichkeitsfahndung- Kennt jemand diesen Mann?

Hattingen (ots) - Auf unbekannte Art und Weise wurde durch derzeit unbekannte Täter die Daten einer PayPal ...

POL-MI: Vier Schwerverletzte nach Verkehrsunfall auf B 239

Lübbecke (ots) - Am Donnerstagvormittag hat sich in Lübbecke ein schwerer Verkehrsunfall unter Beteiligung ...

FW Dinslaken: Einsatzreicher Tag für die Feuerwehr Dinslaken

Dinslaken (ots) - Am heutigen Samstag ist die Feuerwehr Dinslaken zu mehreren Einsätzen ausgerückt. Gegen ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken

20.03.2008 – 11:15

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (514) Autodiebe flüchteten vor Polizeistreife

    Erlangen (ots)

Gestern (19.03.08) kurz nach 23.00 Uhr sprangen plötzlich zwei unbekannte Männer an der Kreuzung Paul-Gossen-Straße/ Koldestraße in Erlangen aus einem Fahrzeug und flüchteten, als sie ein Polizeifahrzeug sahen.

    Als eine Streife der Erlanger Polizei an der Kreuzung an einer roten Ampel anhielt, stand auf der gegenüberliegenden Seite ein Renault Kleintransporter auf der Linksabbiegespur. Unvermittelt öffneten sich die Türen des Transporters und zwei Männer sprangen aus dem Fahrzeug und flüchteten ins angrenzende Wohngebiet der Jaminstraße. Eine sofort eingeleitete Fahndung im Nahbereich verlief ohne Ergebnisse.

    Der Renault Kleintransporter wurde kurz vorher aus einem Firmengelände im Stadtgebiet entwendet.

    Beschreibung der Tatverdächtigen: 1) Ca. 18 Jahre, 165 cm groß, schlank, trug schwarzes Sweatshirt und dunkle Hose, vermutlich Sportkleidung

    2) Ca. 18 Jahre, 175 cm groß, schlank, trug schwarze Hose und schwarze Jacke mit einem weißen Schriftzug am linken Arm, vermutlich ebenfalls Sportkleidung

    Hinweise bitte an den Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer (0911) 2112-3333.

    Rainer Seebauer/n


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung