Das könnte Sie auch interessieren:

POL-K: 190221-3-K Personenfahndung nach schwerem Raub in Leverkusen-Steinbüchel

Köln (ots) - Mit Bildern aus einer Überwachungskamera vom Tatort sucht die Kriminalpolizei Köln nach einem ...

POL-BO: Junge (12) aus Bochum vermisst - Zeugen gesucht!

Bochum (ots) - Seit dem gestrigen Donnerstag, 21. Februar, gegen 16.15 Uhr wird Szymon K. (12) aus Bochum ...

POL-MA: Wiesloch: 30-jährige Ulrike W. vermisst; Öffentlichkeitsfahndung mit Lichtbild; Pressemitteilung Nr. 4

Wiesloch (ots) - Mit einem Lichtbild fahndet die Polizei nach der 30-jährigen Ulrike W. Die Frau wird seit ...

16.02.2000 – 11:23

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2) Jugendliche nach Diebstahl festgenommen

      Nürnberg (ots)

Nach kurzer Verfolgung konnte gestern ein
16-jähriger Nürnberger Berufsschüler festgenommen werden,
welcher mit einem Komplizen mehrere Zinnfiguren aus der Vitrine
eines Geschäftes in der Inneren Laufer Gasse in Nürnberg
entwendet hatte.

    Ein aufmerksamer Ladenverkäufer bemerkte gegen 19.40 Uhr, wie die zwei Jugendlichen mit einer gefüllten Plastiktüte auffällig schnell das Ladenlokal verließen. Als er daraufhin feststellte, dass eine Glasvitrine aufgedrückt war und deren Inhalt, Zinnspielfiguren, verschwunden war, alarmierte er die Polizei. Er nahm zu Fuß die Verfolgung der Täter auf. Im Bereich der Insel Schütt/Übergang zur Wöhrder Wiese konnte er gemeinsam mit einer eintreffenden Streife der Polizeiinspektion Nürnberg-Mitte einen der Täter festnehmen. Die Beute hatte der junge Mann nicht mehr dabei. Sie konnte jedoch sichergestellt werden, da aufmerksame Passanten den Polizeibeamten das Versteck mitteilten, in dem der flüchtende 16-Jährige kurz zuvor die Beute abgelegt hatte.

    Im Zuge weiterer Ermittlungen konnte heute früh, um 07.30 Uhr, sein ebenfalls 16-jähriger Komplize in der elterlichen Wohnung in Nürnberg festgenommen werden. Beide Jugendlichen sind geständig, gemeinschaftlich die Zinnfiguren der Serie //Schwarzes Auge// im Wert von 200 DM entwendet zu haben.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken