Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Verkehrsunfall auf der A 44

Bochum (ots) - Am heutigen Freitag erreichten gegen 16:45 Uhr mehrere Anrufe die Leitstelle der Feuerwehr. Die ...

POL-ROW: Schwerer Verkehrsunfall auf der A 1

Rotenburg (ots) - Hollenstedt. Glück im Unglück hatten zwei Unfallbeteiligte am Samstag auf der BAB 1. Gegen ...

POL-DO: Polizei fahndet mit Foto nach einem mutmaßlichen Einbrecher

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0083 Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Dortmund und der Polizei ...

10.02.2000 – 15:19

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (5) Jugendliche schlugen Fahrgast

      Nürnberg (ots)

Heute Morgen, kurz nach 08.00 Uhr, wurde
eine Streife der Polizeiinspektion Nürnberg-Mitte zur
Haltestelle Julienstraße der Straßenbahnlinie 6 in Nürnberg
gerufen. Dort traf sie auf zwei alkoholisierte Jugendliche, die
kurz vorher in der Straßenbahn eine 39-jährige Frau angepöbelt,
geschlagen und beleidigt hatten. Bei der anschließenden
Personalienfeststellung zeigten sich die beiden Jugendlichen im
Alter von 15 Jahren auch gegenüber der Streife rotzfrech und
wurden daraufhin in Polizeigewahrsam genommen.

    Wie sich herausstellte, hatte sich das Trio kurz vor Antritt der Fahrt mit einer nicht unerheblichen Menge an Alkohol in Stimmung gebracht (Alkomattest 1,15 und 1,61 Promille).

    Gegen beide wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung und Beleidigung eingeleitet. Einer aus dem Duo wurde nach Abschluss der Sachbehandlung seinem Vater übergeben, da er an diesem Tag die Schule schwänzte.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken