Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2504) Nach versuchtem Einbruch festgenommen

    Nürnberg (ots) - Ein 19-Jähriger aus Nordrhein-Westfalen wurde am 20.11.2007 von einer Zivilstreife der Nürnberger Polizei festgenommen, nachdem er versucht hatte, in ein Geschäft der Nürnberger Südstadt einzubrechen. Ein weiterer Versuch wurde ihm mittlerweile auch noch nachgewiesen.

    Die Streife wurde gegen 01:45 Uhr durch verdächtige Geräusche im Bereich einer Weinhandlung in der Annastraße auf den Beschuldigten aufmerksam. Kurz darauf trafen ihn die Beamten an, als er gerade ein Seitenfenster des Geschäftes aufbrechen wollte.

    Im Zuge der weiteren Recherchen stellte sich dann heraus, dass der Beschuldigte bereits kurz zuvor an der Eingangstür des Ladens einen ersten Aufbruchsversuch unternommen hatte.

    Weiterhin ermittelte die Zivilstreife, dass der Mann an der Ecke Anne-Frank-Str./Bulmannstraße versucht hatte, in ein Radiogeschäft einzubrechen. Deutliche Aufbruchspuren wurden gesichert.  In beiden Fällen verwendete er möglicherweise einen Schraubenzieher, den die Beamten in unmittelbarer Tatortnähe auffanden.

    Außerdem besteht der Verdacht, dass er das mitgeführte Fahrrad entwendet hat. Angaben über dessen Herkunft konnte er diesbezüglich nicht machen. Das Fahrrad wurde sichergestellt.

    Das Fachkommissariat der Kripo Nürnberg leitete ein Ermittlungsverfahren wegen versuchten schweren Diebstahls und unbefugter Ingebrauchnahme eines Fahrzeuges ein.

    Bei seinen Aufbruchsversuchen hinterließ der Beschuldigte einen Sachschaden in Höhe von ca. 2.000,-- Euro.

    Bert Rauenbusch/hu


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: