Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MG: Umgestürzter LKW im Autobahnkreuz Wanlo

Mönchengladbach-BAB A 61,19.01.2019,20:16 Uhr, Autobahnkreuz Wanlo (ots) - Am Samstagabend gegen 20:16 Uhr ...

POL-HST: 2. Ergänzung zur aktuellen Öffentlichkeitsfahndung nach dem Vermissten aus Bad Sülze

Bad Sülze (ots) - Die Suche nach dem vermissten 77-jährigen Siegfried Siems aus Bad Sülze wurde heute auch ...

POL-OG: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Offenburg und des Polizeipräsidiums Offenburg - Oberkirch - Mutmaßliche Amphetaminküche ausgehoben

Oberkirch (ots) - Beamten der Kripo Offenburg ist ein Schlag gegen einen mutmaßlichen Dealer geglückt. Der ...

10.01.2000 – 12:09

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (5) Rechnung ging nicht auf

    Nürnberg (ots)

    Am 08.01.2000, um 18.45 Uhr, simulierte ein bei der Polizei bereits einschlägig bekannter 47-jähriger Deutscher in einer Nürnberger Gaststätte eine Ohnmacht. Zuvor hatte er Speisen und Getränke im Wert von rund 30 DM verzehrt. Seine Masche, sich vom Rettungsdienst abholen zu lassen und somit das Begleichen der Rechnung zu umgehen, zog dieses Mal jedoch nicht. Der bereits rund 50 Mal mit dieser Masche aufgetretene Täter wurde nicht ins Krankenhaus, sondern in die Polizeihaftanstalt eingeliefert.

    Nachdem der Mann erst Mitte Dezember wegen gleich gelagerter Delikte aus der Haft entlassen wurde, stellte der Staatsanwalt erneut Haftantrag.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken