Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Lüneburg

29.08.2019 – 13:58

Polizeiinspektion Lüneburg

POL-LG: ++ weitere Schwerpunktkontrollen "Drogen- und Straßenkriminalität" - Drogen und gestohlene Fahrräder ++ hinter Bus Straße gequert - Schulkind schwer verletzt ++ verendetem Dachs ausgewichen

Lüneburg (ots)

Presse - 29.08.2019 ++

Lüneburg

Lüneburg - weitere Schwerpunktkontrollen "Drogen- und Straßenkriminalität" - Drogen und gestohlene Fahrräder

Ihre Schwerpunktkontrollen "Drogen- und Straßenkriminalität" setzte die Polizei auch in den Nachmittagsstunden des 28.08.19 zusammen mit einem Spezialhund der Polizeidirektion Lüneburg im Lüneburger Stadtgebiet fort. Dabei stellten Hund und Beamten im Bereich Clamart- und Museumspark, Johanniskirche und Kreidebergsee bei insgesamt vier Personen Drogen fest. Parallel wurden zwei Täter mit gestohlenen Fahrrädern sowie drei weitere entwendete Fahrräder sichergestellt. Mit Drogen (Marihuana) wurden u.a. zwei 15 und 19 Jahre alte Lüneburger, ein 38 Jahre alter syrischer Staatsbürger und ein 19 Jahre alter afghanischer Staatsbürger angetroffen. Weitere Kontrollen folgen ...

Lüneburg - Leergutdiebe ertappt - Vorhängeschloss von Lager geknackt

Ein aufmerksamer Zeuge konnte in den Morgenstunden des 28.08.19 zwei Leergutdiebe nach frischer Tat stellen und die Polizei alarmieren. Die beiden 20 (weibliche) und 40 Jahre alten (männlich) Personen aus Lüneburg hatten sich gegen 08:15 Uhr gewaltsam durch aufbrechen eines Vorhängeschlosses Zutritt zu einem Getränkelager eines Gebäudes Am Graalwall verschafft und wollten acht erbeutete leere Getränkekisten bei einem Händler im Nahbereich abgeben. Das "Pärchen" erwartet ein Strafverfahren.

Lüneburg - Einbruch in Geschäft

In ein Geschäft in der Große Bäckerstraße brachen Unbekannte in der Nacht zum 29.08.19 ein. Die Täter öffneten gewaltsam eine rückwärtige Tür, gelangten ins Gebäude, konnte jedoch keine Beute machen. Es entstand ein Sachschaden von gut 500 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-8306-2215, entgegen.

Lüneburg - Körperverletzung nach Streit bei Polterabend - Alkohol im Spiel

Wegen Körperverletzung ermittelt die Polizei gegen einen 33 Jahre alten Lüneburger. Der Lüneburger hatte zu später Stunde (in der Nacht zum 29.08.19, gegen 00:20 Uhr) auf einem Polterabend in der Stöteroggestraße einen 38-Jährigen geschlagen. Daraufhin mischten sich weitere alkoholisierte Personen in den Streit ein. Die Polizei ermittelt.

Lüneburg - "altbekannte" Fahrraddiebe

Zwei "alte Bekannte" (polizeilich in Erscheinung getreten) ertappten Passanten in den Nachmittagsstunden des 28.08.19 in der belebten Bardowicker Straße bei einem Fahrraddiebstahl. Die beiden 33 und 34 Jahre alten Männer waren gegen 15:30 Uhr gerade dabei einen Sattel mit Stütze von einem abgestellten Fahrrad zu stehlen und machten sich an einem weiteren Drahtesel zu schaffen. Für das Erscheinen der alarmierten Polizei hatten die Männer wenig Verständnis, wurden aufbrausend und beleidigten einen Beamten. Entsprechende Strafverfahren wurden eingeleitet.

Scharnebeck - verendetem Dachs ausgewichen - fünf Verletzte

Einem verendet auf der Fahrbahn liegendem Dachs wich ein 21 Jahre alter Fahrer eines Pkw BMW in den Abendstunden des 28.08.19 auf der Kreisstraße 28 aus. Der BMW geriet dabei gegen 22:15 Uhr außer Kontrolle, kam nach links von der Fahrbahn und überschlug sich. Neben dem Fahrer erlitten vier weitere Insassen im Alter von 18, 18, 21 und 22 Jahren leichte Verletzungen. Es entstand ein Sachschaden von gut 5000 Euro.

Lüchow-Dannenberg

Amt Neuhaus, OT. Stapel - hinter Bus Straße gequert - Schulkind schwer verletzt

Schwere Verletzungen erlitt ein 7 Jahre altes Schulkind in den Nachmittagsstunden des 28.08.19 in der Hauptstraße von Stapel - Bundesstraße 195. Nach derzeitigen Ermittlungen hatte der Junge gegen 15:45 Uhr nach dem Aussteigen aus dem Schulbus unvermittelt hinter dem Bus die Straße gequert, so dass eine 18 Jahre alte Fahrerin eines entgegenkommenden Pkw VW nicht mehr rechtzeitig bremsen konnte und mit dem Kind kollidiert. Der Junge wurde schwerverletzt ins Krankenhaus gebracht.

Schnega - Motorradfahrer übersehen - schwer verletzt

Schwerere Verletzungen erlitt ein 49 Jahre alter Motorradfahrer in den Abendstunden des 28.08.19 bei einer Kollision mit einem Pkw zwischen Billerbeck und Schnega. Eine 25 Jahre alte Fahrerin eines Pkw Lada Niva hatte gegen 19:15 Uhr beim Linksabbiegen auf dem Ortsverbindungsweg - Am Hasch - den Motorradfahrer mit seiner BMW mit Beiwagen übersehen, so dass es zur Kollision kam. Der Mann wurde schwerverletzt mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus nach Salzwedel gebracht. Es entstand ein Sachschaden von gut 5000 Euro.

Karwitz - mit Traktor kollidiert - leicht verletzt

Leichte Verletzungen erlitt eine 19 Jahre alte Fahrer eines Pkw Audi in den Morgenstunden des 29.08.19 bei einer Kollision mit einem Traktor Fendt auf der Bundesstraße 191. Der 47 Jahre alte Fahrer des Traktor Fendt mit Anhängegerät wollte aufgrund seiner Breite im Kurvenbereich einem Verkehrszeichen ausweichen und touchierte den im Gegenverkehr an einer Baustellenampel wartenden Pkw Audi. Es entstand ein Sachschaden von gut 4000 Euro.

Prezelle/Lomitz - Waldbrand - Feuerwehr im Einsatz

Zu einem Waldbrand auf einer Fläche von gut 300x300m² kam es in den Mittagsstunden des 28.08.19 im Bereich Lomitz - südlich von Prezelle/Wirl. Die Feuerwehr war mann-/fraustark im Löscheinsatz. Hinweise auf eine Brandstiftung gibt es aktuell nicht.

Uelzen

Bad Bodenteich/Uelzen - "junge Bekannte" als Ladendiebe

Gleich zweimal fielen zwei bereits polizeilich in Erscheinung getretene 14 und 15 Jahre alte Jugendliche bei Ladendiebstählen in der Region auf. In den frühen Abendstunden des 27.08.19 hatten die zwei jungen Uelzener in einem Geschäft in der Bergstraße in Bad Bodenteich ein Elektrogerät gestohlen und dabei Alarm ausgelöst. In den Mittagsstunden des 28.08.19 wollte die Jugendlichen dann in einem Einkaufsmarkt in der Fischerhofstraße in Uelzen dann eine Flasche Rum mitgehen lassen. Auch hier wurden die beiden gegen 13:45 Uhr ertappt. Die Polizei ermittelt wegen Ladendiebstahls.

Bienenbüttel - volltrunkener Radfahrer stürzt - 3,2 Promille

Mit einem volltrunkenen Radfahrer hatte es die Polizei in den Morgenstunden des 28.08.19 in der Billungstraße zu tun. Der 42-Jährige war gegen 09:30 Uhr mit seinem Drahtesel in Schlangenlinien unterwegs, fuhr einem Jogger in die Hacken und stürzte kurze Zeit später. Bei ihm wurde ein Alkoholwert von 3,2 Promille festgestellt. Ihn erwartet ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr.

Ebstorf - ... die Polizei kontrolliert

Den Schulweg überwachte die Polizei auch in den Morgenstunden des 28.08.19 im Bereich des Domänenplatzes. Dabei ahndeten die Beamten auch drei Gurt- sowie zwei weiter Verstöße aufgrund nicht angeschnallter Kinder.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg
Pressestelle
Kai Richter
Telefon: 04131/8306-2324 o. Mobil 01520 9348855
E-Mail: pressestelle@pi-lg.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

Original-Content von: Polizeiinspektion Lüneburg, übermittelt durch news aktuell