Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Lüneburg

30.04.2019 – 13:46

Polizeiinspektion Lüneburg

POL-LG: ++ "falscher Prüfling" - Polizei ermittelt ++ von der Fahrbahn abgekommen - mit Baum kollidiert ++ mit Quad verunfallt - schwer verletzt ++ Anhaltemanöver wegen Eisenstange - Auffahrunfall

Lüneburg (ots)

Presse - 30.04.2019 ++

Lüneburg

Lüneburg - "falscher Prüfling" - Polizei ermittelt

Wegen mittelbarer Urkundenfälschung ermittelt die Polizei gegen einen Unbekannten sowie einen 35 Jahre alten irakischen Staatsbürger. Der in Lüneburg lebende 35-Jährige hatte in den Morgenstunden des 29.04.19 vermutlich einen "Bekannten" mit seinen Aufenthaltspapieren zu einer theoretischen Führerscheinprüfung beim TÜV Nord in die Bessemer Straße geschickt. Den aufmerksamen TÜV-Mitarbeitern fiel der Unterschied zu den Personalpapieren auf, so dass der "Doppelgänger" ohne Papier die Flucht ergriff. Die Polizei ermittelt.

Lüneburg - Rollstuhlfahrer bedrängt - Zeugen gesucht

Zeugen für einen Vorfall in den Abendstunden des 08.04.19 Am Sande sucht die Polizei Lüneburg. Nach derzeitigen Ermittlungen hatten zwei junge Männer sowie ein Mädchen gegen zwischen 18:30 und 19:30 Uhr einen 43 Jahre alten Rollstuhlfahrer bedrängt, nach Kleingeld gefragt und dabei das Handy und die Geldbörse mitgenommen. Die beiden ca. 18 Jahre alten und ca. 180 cm großen Männer (mit schwarzer bzw. gelblicher Jacke) und das ca. 16 Jahre alte pummelige ca. 160 cm große Mädchen flüchteten in der Folge. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich mit der Polizei Lüneburg, Tel. 04131-8306-2215, in Verbindung zu setzen.

Lüneburg - Atelier-Fenster eingeschlagen

Das Fenster zu den Räumlichkeiten eines Ateliers Auf der Altstadt schlugen Unbekannte im Zeitraum vom 24. Bis 29.04.19 ein. Es entstand ein Schaden von gut 500 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-8306-2215, entgegen.

Amelinghausen - leicht verletzt nach Verkehrsunfall

Leichte Verletzungen erlitt ein 35 Jahre alter Fahrer eines Pkw VW in den Morgenstunden des 29.04.19 auf der Landesstraße 234 - Oldendorfer Straße. Ein 29 Jahre alter Fahrer eines Pkw BMW war gegen 08:15 Uhr auf den verkehrsbedingt abbremsenden VW aufgefahren. Es entstand ein Sachschaden von gut 5000 Euro.

Lüneburg - mit Quad verunfallt -schwer verletzt

Schwerere Verletzungen erlitt ein 21 Jahre alter Vastorfer, als er in den frühen Abendstunden des 28.04.19 mit seinem Quad auf einem Waldweg in der Feldmark verunfallte. Das Quad war gegen 18:30 Uhr auf durchnässtem Untergrund in einer 90-Grad-Kurve ins Schlingern gekommen und umgekippt. Der Mann wurde mit einem Rettungswagen ins Klinikum gebracht. Es entstand ein Schaden von gut 1000 Euro.

Bleckede - von der Fahrbahn abgekommen - mit Baum kollidiert

Schwere Verletzungen erlitt eine 29 Jahre alte Fahrerin eines Pkw Ford Focus in den Morgenstunden des 30.04.19 auf der Landesstraße 221. Die junge Frau war gegen 08:20 Uhr zwischen Bleckede und Lüneburg nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und mit einem Baum kollidiert. Sie wurde mit einem Rettungswagen ins Klinikum gebracht. Es entstand ein Schaden von gut 4000 Euro.

Lüchow-Dannenberg

Trebel - Baucontainer aufgebrochen

Einen Baucontainer auf dem Lagerplatz in Tobringen brachen Unbekannte im Verlauf des Wochenendes zwischen dem 26. Und 29.04.19 auf. Die Täter erbeuteten einen Bohrhammer sowie eine Motorflex. Hinweise nimmt die Polizei Dannenberg, tel. 05861-80079-0, entgegen.

Dannenberg - Parkplatzditscher - Zeugen gesucht

Wegen Verkehrsunfallflucht ermittelt die Polizei nach einem Parkplatzditscher in den Nachmittagsstunden des 25.04.19 auf dem Parkplatz Schlossgraben. Ein Unbekannter hatte zwischen 14:30 und 17:30 Uhr beim Ausparken einen braunen Pkw Opel Astra beschädigt, so dass ein Schaden von gut 2000 Euro entstand. Hinweise nimmt die Polizei Dannenberg, tel. 05861-80079-0, entgegen.

Uelzen

Uelzen - Anhaltemanöver wegen Eisenstange - Auffahrunfall - 31.000 Euro Sachschaden

Zu einem Auffahrunfall mit größerem Sachschaden und zwei Verletzten kam es in den Nachmittagsstunden des 29.04.19 auf der Kreisstraße 3 - Spottweg. Ein 25 Jahre alter Fahrer eines Lkw Mercedes Actros musste aufgrund einer Eisenstange auf der Fahrbahn kurz hinter Abfahrt Hafen halten. Ein folgender 42 Jahre alter Fahrer eines Pkw Skoda bemerkte die Situation und kam zum Stehen wurde jedoch durch einen folgenden Lkw Iveco auf den Sattelschlepper geschoben. Die 25 und 42 Jahre alten Fahrer erlitten leichte Verletzungen. Es entstand ein Sachschaden von gut 31.000 Euro.

Bad Bodenteich - Reifen zerstochen - Polizei ermittelt

Die Reifen zweier Am Petersberg abgestellter Pkw BMW zerstachen Unbekannte in der Nacht zum 28.04.19. Es entstand ein Sachschaden von gut 1200 Euro. Die Polizei ermittelt. Hinweise nimmt die Polizei Bodenteich, Tel. 05824-96300-0, entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg
Pressestelle
Kai Richter
Telefon: 04131/8306-2324 o. Mobil 01520 9348855
E-Mail: pressestelle@pi-lg.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

Original-Content von: Polizeiinspektion Lüneburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Lüneburg

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Lüneburg